Jageri

Das Olivia Home

Das „Olivia Home“ (z. dt. Olivias Zuhause) befindet sich in den Hügeln in Jageri. Dieses Wohnheim beherbergt unsere Jungen, welche eine leichte Behinderung oder Einschränkung haben, aber dennoch über eine gewisse Autonomie verfügen. Diese Kinder sind allerdings nicht für eine normale Schule oder für selbstständiges Arbeiten geeignet. Diese jungen Erwachsenen sind jedoch ausreichend autonom, um tägliche Aufgaben zu übernehmen und auf der Farm zu arbeiten.

Wir haben das Olivia Home so weiterentwickelt, dass es zu einem kleinen landwirtschaftlichen Betrieb mit Kühen und Hühnern und herzlicher Atmosphäre wurde.


Das alte Mädchenwohneim, welches für Mädchen mit leichten Behinderungen war, wurde in ein Internat für Jungen im Alter von 4 bis 16 Jahre umgewandelt.

Unser Ziel in Jageri ist es, diesen Ort in ein Bildungszentrum für Jungen aus Stammesgebieten und Jungen aus schwierigen Familienverhältnissen zu verwandeln. Dabei werden Familien, welche sich in prekären Lagen befinden, zum Beispiel durch die Erkrankung eines Elternteils, besonders unterstützt. Die Eltern bevorzugen oft in solch einer Situation, ihre Kinder arbeiten zu schicken anstatt ihnen eine Bildung zu ermöglichen. Es kommt häufig vor, dass diese Jungen von ihren Familien unterdrückt werden und somit auf der Strasse landen. Das Risiko ist gross, dass sie den Kontakt zu ihren Eltern verlieren und in falsche Hände geraten, wo sie ausgenutzt werden. Genau davor müssen wir diese Jungen beschützen.
.